Das kleinste Videostudio der Welt

Lektion 6: Die passenden Inhalte

Die wichtigsten Inhalte zusammengefasst

  • Ein Video. Eine Hauptaussage.
  • Inhalte orientieren sich an einer Mischung aus deiner Begeisterung für deine Arbeit und den Bedürfnissen deiner Kunden.
  • Zielgruppe kennen. Wer ist dieser eine Mensch, der dich braucht?
  • Stelle sicher, dass du deine Produkte und Dienstleistungen klar benennen kannst.
  • Kenne den Wert deiner Dienstleistungen.
  • Benutze in deinen Videos die Sprechweise, die du auch in Gesprächen mit deinen Kunden hast. Bereite deine Aufschriebe so vor, als würdest du mit jemand sprechen.
  • Erinnerung: Du bist die Marke. Du bist somit wichtiger als deine Inhalte.

Die 4 Säulen eines erfolgreichen Videos

Für einen nachhaltigen Erfolg von deinem Videoauftritt

Säule 1 – Zu wem sprichst du? Kenne diesen EINEN Menschen ganz genau, der dein idealer Kunde ist. Definiere eine Persona, die du empfinden kannst. Damit kannst du diesen Menschen auch ansprechen.

Säule 2 – Was willst du mit deinem Video erreichen?
Ein Video aufzunehmmen ist Arbeit. Das kostet Zeit für dich. WAS ist es, dass diese Arbeit rechtfertigt?

Säule 3 – Warum bist du der / die Richtige?
Liefere Argumente, dass du die / der Richtige bist. Geschichten von deinen Kunden, Titel, Erfahrungen, Ausbildungen, Kleidung, Umgebung, Wissen, technische Ausrüstung, …

Säule 4 – Was soll dein Kunde jetzt tun? Lege für JEDES Video einen Call to Action fest. Eine konkrete Hanldungsaufforderung macht deinem Kunden klar, was er jetzt tun soll und ist dein aktives Lenken der Energie deiner Kunden in ihrem Sinne!

 

k

Zum Nachdenken und aufschreiben

  • Deine Zielgruppe als EIN Mensch. Beschreibe deine Persona. Echt, lebendig, menschlich, spürbar.
  • Was willst du mit deinem nächsten Video erreichen? Schreibe das auf!
  • Schreibe 7 Punkte auf, weshalb du die Richtige / der Richtige bist.
  • Welchen konkrete Handlungsaufforderung ist für dein nächstes Video angesagt? Halte das schriftlich fest!

Ergebnisse produzieren

Nutze die Übungen, um wirklich ins Thema reinzukommen. Egal wie weit du schon mit diesem Thema selbst bist. Auf jeder Erfahrungsstufe profitierst du von den Ergebnissen.

  1. Mach ein Video mit deinem Smartphone, in dem du alle 4 Säulen eines erfolgreichen Videos verwendest.

– Habe ganz klar einen Menschen vor dir, zu dem du sprichst.

– Hab dir selbst ein Ziel gesetzt, dass du damit erreichen willst. Sage das erst mal nicht im Video.

– Liefere 3 Punkte in deinem Video, weshalb du der / die Richtige bist. Egal ob verbal oder nonverbal.

– Mach am Schluss eine konkrete Handlungsaufforderung, was dein Kunde jetzt tun soll.

Frage an dich

Bist du schon bereit, dieses Video auf deine öffentliche Facebookseite / dein Facebookprofil zu stellen?

Falls nicht, kein Problem. Dann nimm es so auf, als würdest du es an die Öffentlichkeit richten, aber poste es erst mal in unserer geschlossenen Facebook Gruppe. Frage andere Mitglieder, um ein unterstützendes Feedback dazu!

Und wenn du dich schon bereit dafür fühlst, dann mach es direkt öffentlich.

Die Facebook-Gruppe findest du auf jeder Kursseite immer im Menü unterhalb der Lektionen.

Hier der direkte Link zur Facebook-Gruppe.